Vertrauenslehrkraft

Silke Wippich

Vertrauenslehrerin – Hilfe in persönlich schwierigen Situationen

Sprechstunden nach Vereinbarung

 

Es gibt Situationen, in denen sich Schülerinnen und Schüler in Schwierigkeiten z. B. mit Mitschülerinnen, Mitschülern oder Lehrkräften befinden. In solch belastenden Situationen, die sich auch negativ auf den Schulalltag auswirken können, bieten Vertrauenslehrkräfte Hilfe an.

 

Anlässe für ein Gespräch können sein:

  • Ärger mit Mitschülerinnen oder Mitschülern,
  • Probleme mit einer Lehrkraft,
  • Angst vor der Schule,
  • private Schwierigkeiten und Sorgen,
  • Gedanken, die man sich um eine Mitschülerin oder einen Mitschüler macht,
  • merkwürdige Beobachtungen, über die man gern in einem geschützten Raum sprechen möchte.

 

Alle Gespräche sind natürlich vertraulich.

Vertrauenslehrkräfte unterliegen der Schweigepflicht, von der sie nur der Ratsuchende selbst entbinden kann.

Eine Ausnahme bildet die Kenntnis krimineller Tatbestände.