Fake News

von admin

Schüler und Schülerinnen als Fake Hunter

Wie richtige Jäger brauchen auch Schülerinnen und Schüler (und nicht nur die!) geeignete Mittel und Werkzeuge, um Fake News im Internet aufzuspüren und für sich unschädlich zu machen.

 

Dabei hilft ihnen das Planspiel “Fake Hunter”, das die schleswig-holsteinischen Bibliotheken mit Unterstützung des AKJS e.V. (Aktion Kinder- und Jugendschutz Schleswig-Holstein e.V.) anbieten. Die Schülerinnen und Schüler gehen dabei in Teamarbeit als Detektive vor, sie nutzen “Fake-Prüfwerkzeuge” und prüfen Inhalte im Netz auf ihre Verlässlichkeit. Sie finden heraus, ob das News Portal verifizierbare Nachrichten verbreitet oder die Leserinnen und Leser auf “den Leim “ gehen lässt, also Falschnachrichten verbreitet.

 

Für drei Wochen im Juni sind die sechs Klassen des 8. Jahrgangs in jeweils zwei Doppelstunden als Detektive nun im Netz unterwegs, unterstützt durch die Leiterin der Nortorfer Stadtbücherei, Frau Melanie Fechner. Also wird es demnächst heißen: Fake News?   Enttarnt und unschädlich gemacht!

Zurück